Kreuzbandriss bei Bruno – So fing alles an

Tag 0

Eigentlich wollte ich mit dem Video bloß die Freundschaft zwischen Bordeaux Dogge Oscar und Tosa Inu Bruno dokumentieren. Beim spazieren gehen merkte ich beiden bereits an, dass sie sich gleich noch fünf Minuten nehmen um miteinander zu spielen. Die vielleicht größte Freude, die zwei Hunde ihrem Besitzer machen können. Unsere beiden tapferen Recken spielen dabei vorbildlich miteinander und der Große (Tosa) lässt den Kleinen (BX) durchaus auch dominieren.

Nun dokumentiert das Video allerdings noch ein weiteren Vorgang. Mutmaßlich ist bei diesem Spiel nämlich das rechte hintere Kreuzband soweit angerissen, dass es nur noch eine weitere kleine Bewegung brauchte um vollständig zu reißen.

War die Welt und Brunos Beine über Tag noch in Ordnung so humpelte er auf dem Abendspaziergang ganz erbärmlich. Er konnte vom einen auf den anderen Moment kauf noch auftreten und ging nahezu auf drei Beinen den Weg nach Hause. Zuhause begann er immer stärker an zu wimmern und zu zittern.

Tag 1

Am nächsten morgen habe ich Bruno bei unserer Haustierärztin im 30 km entfernten Wilnsdorf vorgestellt. Frau Dr. Kuhrau wollte Brunos Bein mithilfe des Schubladen-Tests auf einen möglichen Kreuzbandriss hin untersuchen doch leider ist dafür die Mithilfe des Hundes erforderlich. Er muss das Bein möglichst locker lassen, damit die Ärztin mithilfe des Tests und der Bewegungsabläufe herausfinden kann, wie es um die Kreuzbänder im Knie bestellt ist. Allerdings hat sich Bruno so steif gemacht, dass der Test nicht durchgeführt werden konnte.

Ich habe daher nur Schmerzmittel für sieben Tage erhalten in der Hoffnung, dass es sich vielleicht doch nur um eine böse Entzündung im Knie handelte. Das neue Medikament sollte er jetzt ca. 7 Tage einnehmen. Wenn das Humpeln danach aufhört könnte es sich lediglich um eine Entzündung gehandelt haben. Die Therorie des Risses bleibt also unbestätigt.

Tag 8

Gestern war der letzte Tag, an dem Bruno Schmerzmittel erhielt. Heute dafür der erste, der bereits mit einem Humpeln anfing und wieder vor Schmerzen wimmerte. Während er ansonsten jedoch überhaupt keine Belastung auf dem Bein zuliess, wagte er sich heute auch ein paar Meter aus dem Körbchen und selbst eine kleine abgespeckte Spazierrunde war möglich. Allerdings nicht ohne stark zu hinken. Beim Laufen schont er sein Bein so gut es eben geht. Kommt er zum Stehen, wird das betroffene Bein sofort entlastet indem die Pfote kaum oder gar keinen Kontakt zum Boden aufweist. Wir haben das Prozedere bereits einmal erlebt und können auch bzgl. der

Tag 10

Heute ist bereits Dienstag. Wir fahren zum großen Check in die Tierklinik Recklinghausen. Die Tierklinik ist knapp 130 km entfernt, aber wir haben hier über die vielen Jahre schlicht und ergreifend die besten Erfahrungen mit chirurgischen Eingriffen gemacht und Vertrauen voll und ganz auf das Know How von Herrn Menzel und seinem Team.

Die Tierklinik Menzel ist unsere erste Adresse wenn es um den Kreuzbandriss geht.
Die Tierklinik Menzel in Recklinghausen. Das Bild täuscht. Hier arbeiten über 50 Mitarbeiter. Über die Autobahn A2 und A43 ist die Klinik sehr gut erreichbar und ausreichend Parkplätze sind auch vorhanden. Top.
Immer noch in der Hoffnung, dass Bruno sich das Knie bloß böse vertreten hat kommen wir zeitig in Recklinghausen an. Wir hatten mit Hund Oscar (andere Geschichte, er hatte einen riesengroßen Tumor im Bauch) sowieso noch einen Termin zur Überprüfung der Blutwerte. Da Oscar seit jener OP allerdings panische Angst vor dem Betreten der Klinik hat und fast kollabiert, werden seine Blutwerte im Kofferraum unseres Autos überprüft.  An diesem Service dürfen sich andere Unternehmen gerne ein Beispiel nehmen.  Derweil habe ich mit Bruno draußen darauf gewartet, aufgerufen bzw. abgeholt zu werden.Bruno wartet auf seinen Termin zur Kreuzbanduntersuchung
Hund Oscar bekommt Blutdruck im Kofferraum gemessen. Er hat Angst, die Tierklinik zu betreten.

Die Diagnose wurde dann auch zügig gestellt. Durch das schlechte Gangbild und den durchgeführten Schubladen Test war sich der Arzt dann ziemlich zügig sicher, dass Brunos Bänder nicht in Ordnung sind und bot uns direkt an, noch in der selben Woche zur Operation zu kommen. Bereits in zwei Tagen sollte es also soweit sein. In Anbetracht der Tatsache, dass Bruno über die letzten Monate immer wieder leicht gehinkt hat und die letzten Tage nur mit Metacam laufen konnte, konnte es eigentlich gar nicht schnell genug gehen und so fuhren wir mit der Gewissheit ab, das es unserem kleinen Großen bald und hoffentlich schnell wieder gut geht.

Organisatorisches

Das gute an geplanten Operationen ist, dass man sie bzw. die Nachsorge noch vorbereiten kann. In unserem Falle bedeutete dies, die Schwiegereltern mit hinzu zu ziehen und zu überprüfen ob wir für die bevorstehende Tage nach der OP alle erforderlichen Materialien beisammen hatten. Da Bruno im Alter von sieben Monaten bereits das hintere, linke Bein operiert bekam schwante uns nämlich nichts gutes in Haus. Bruno war gute 10 Tage fast vollkommen bewegungsunfähig und wollte sich partout nicht mehr bewegen. Mit seinen damals 45 Kilogramm ließ er sich zumindest noch halbwegs bequem die Treppen zum Grundstück rauf und runter tragen. Mit nun über 60 Kilo ist das auch für mich im wahrsten Sinne alles andere als ein leichtes Unterfangen.

  • Termine absagen – Die ersten Tage fünf Tage nach der OP sind extrem stressig
  • Bekannte/Verwandte um Hilfe bzw. Hilfsbereitschaft bitten, selbst wenn diese nicht gebraucht wird

Im nächsten Teil der kleinen Serie geht es um DEN Donnerstag – Brunos Operation.

Weiter zu Teil 2

 

 

Über Daniel 9 Artikel
Ich bin mit Hunden groß geworden. Dabei blicke ich auf wundervolles Zusammenleben mit einem Schäferhund, einem Leonberger-Mischling, einer Bordeaux-Dogge und einem Tosa Inu zurück. Hunde bereichern mein Leben und ohne möchte ich nicht mehr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*